Historisch

Kirchenvorstandswahl: Vorstellung der Kandidierenden

Die Wahlbenachrichtigungen und die Briefwahlunterlagen wurden vom zentralen Versand der Landeskirche an alle Wahlberechtigten verschickt. Eine Broschüre mit Vorstellungstexten der Kandidierenden wird noch in dieser Woche per Post an alle Wahlberechtigten versandt und liegt zur Mitnahme in der offenen Christuskirche aus

Seit 31.03.2021 in Aktuell, Historisch  |  einzeln

Brot für die Welt: Online Spende oder Überweisung

Die Coronapandemie hat alle Erdteile fest im Griff. Die Ärmsten der Armen leiden besonders. Auch über zurückgehendes Spendenaufkommen.
Durch den Verzicht auf Präsenzgottesdienste verringern sich auch die Kollektenergebnisse der Kirche. Hilfen Sie direkt! Spenden Sie per Überweisung oder online.

Das geht ganz einfach: Hier!.

Seit 14.10.2020 in Historisch  |  einzeln

Erklärung für den Klimaschutz: Mitmachen!

Gute Vorsätze? Bitte umsetzen!

Viele starten in ein neues Jahr mit guten Vorsätzen. Vielleicht öfter Fahrrad zu fahren und das Auto stehen zu lassen. Zum Wohl der eigenen Gesundheit und der Umwelt. Entscheidend ist, ob wir die Vorsätze auch umsetzen.

Im Jahr 2015 haben sich über 195 Vertragspartner – auch Deutschland – weltweit in einem UN-Weltklimaabkommen in Paris dazu verpflichtet, den globalen Temperatur- anstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Die Umwelt- und Naturschutzroganisation BUND e.V. und das Netzwerk Parents for Future sammeln im Superwahljahr 2021 online Unterschriften für eine Erklärung für den Klimaschutz: Die Unterzeichner fordern Politikerinnen und Politiker aller Parteien auf, sich zur Umsetzung des Paris-Abkommens zu bekennen, und erklären sich selbst bereit, notwendige Einschränkungen in der eigenen Lebensweise hinzunehmen.

Der Kirchenvorstand der Christuskirchengemeinde begrüßt diese Initiative und ruft im Interesse der Bewahrung der Schöpfung dazu auf, die Erklärung für den Klimaschutz zu lesen und zu unterstützen.

Link zur Erklärung und Möglichkeit zur Unterzeichnung: www.bund-rlp.de/themen/mensch-umwelt/klimawandel/declaration-for-future

 

Seit 09.04.2020 in Historisch  |  einzeln

Krippen-Adventskalender in der Vorkirche

Jeden Tag im Advent können die kleinen und großen Besucher in der Vorkirche ein neues Türchen öffnen. Zum Vorschein kommt eine der handgeschnitzten Krippenfiguren der Gemeinde und erzählt ihre Geschichte auf dem Weg nach Bethlehem.

Kita-Gruppen, Gemeindegruppen und Einzelpersonen aus Kirche und Gesellschaft haben sich an der Aktion beteiligt und jeweils eines der Kalenderfächer gestaltet. Zeichnungen, Basteleien, kleine Texte und Ding-Collagen kommen zu Einsatz.

Die täglich wachsende Zahl offener Kalenderfächer kann – außerhalb von Gottesdiensten und Veranstaltungen – während der Öffnungszeiten der Christuskirche besichtigt werden.

 

          .

 

Seit 30.10.2018 in Historisch  |  einzeln

Kirche leben: auch jetzt!

Geöffnete Kirche für Gebet und Stille:

Unsere Kirche ist geöffnet:

  • dienstags bis donnerstags von 10-18 Uhr
  • freitags von 12 bis 18 Uhr
  • samstags und sonntags und an Feiertagen (außer 24.12.) außerhalb von Gottesdiensten von 10 bis 18 Uhr
  • montags geschlossen

Bitte achten Sie dabei auf die geltenden Hygienregeln und den gebotenen Abstand zu anderen!

 

Gottesdienste unter besonderen Umständen:

Der Kirchenvorstand hat für die Gottesdienste und Veranstaltungen im Kirchraum ein Infektionsschutzkonzept erarbeitet, das regelmäßig überprüft und an die Gesamtsituation angepasst wird. Die Anzahl der Besucher pro Gottesdienst ist begrenzt. Von allen Kirchgängern sind Kontaktdaten zu erfassen. Die Daten werden vertraulich behandelt und nach vier Wochen vernichtet. Zettel und Stifte zum Notieren der Daten liegen in der Vorkirche bereit. Oder sie bringen einfach schon einen Zettel mit Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer mit. Für das Krippenspiel am 4. Advent und die Gottesdienste vom 25. Dezember bis 01. Januar erbitten wir Voranmeldung (siehe oben).

Alle Gottesdienstbesucher tragen Mund-Nasen-Schutz. Der kann am festen Platz abgenommen werden. Rot markierte Sitzplätze helfen, den gebotenen Mindestabstand zu anderen einzuhalten. Im Gottesdienst verzichten wir auf Gemeindegesang. Aber die Orgel erklingt und Solo- oder Chorgesang aus gebührendem Abstand.

Wir versammeln uns als Gemeinde unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie. Das weite Rund unter der Kuppel ermöglicht es, den gebotenen Abstand einzuhalten und dennoch in einem Raum beieinander zu sein. Die Luftmasse trägt dazu bei, dass Aerosole sich verflüchtigen. Um zu verhindern, dass durch das Heizen Atemluft unkontrolliert verwirbelt, wird die Umluftheizung gut 60 Minuten vor dem Einlass ausgeschaltet. Die Frühgottesdienste um 8.30 Uhr feiern wir während der Heizperiode in der Vorkirche, wo Heizkörper ohne Luftzirkulation Wärme abstrahlen. Die übrigen Gottesdienste werden im Winterhalbjahr kürzer gehalten. So ist sichergestellt, dass die überschlagene Wärme des Vorheizens bei passender Kleidung für eine passable Grundtemperatur im Kirchraum sorgt.

 

 

Zoom-Gottesdienst

Was das ist? Gleich vorweg: Ein Experiment! Eine Andacht im virtuellen Raum.

Wir treffen uns am Sonntag um 11 Uhr und feiern Gottesdienst – zwar nicht in einem gemeinsamen Raum – sondern jede/r in seinem/ihrem Wohnzimmer, Esszimmer, Balkon, Garten oder Arbeitszimmer, aber zumindest von Angesicht zu Angesicht.

Wir können uns sehen und miteinander sprechen, wir können zusammen beten, der Live-Musik lauschen, singen und das Wort Gottes hören.

Wir können uns sehen und miteinander sprechen, wir können zusammen beten, der Live-Musik lauschen, vielleicht sogar singen und das Wort Gottes hören.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich bei Pfarrerin Eva Lemaire (eva.lemaire@ekhn.de).

 

Seit 09.04.2020 in Historisch  |  einzeln

Open-Air-Gottesdienst für Groß und Klein

Am 4. Oktober 2020 um 11 Uhr findet unser Erntedank-Gottesdienst für Groß und Klein statt

und zwar im Innenhof des Kurfürstlichen Schlosses. Der Einlass ist ab 10.30 Uhr. Nach dem Gottesdienst gibt es für alle eine Erntedank-Suppe!

Wenn Sie dabei sein möchten, dann melden Sie sich bitte bis Freitag, 2. Oktober an:

Online (hier der link), telefonisch (06131-234677) im Gemeindebüro (Di, Do, Fr 10-12 Mi 17-19) oder schriftlich mit dem Formular, das in der Offenen Kirche ausliegt. Auch Kurzentschlossene sind ohne vorherige Anmeldung willkommen. Dann bitte frühzeitig da sein!

 

Und was, wenn richtig schlechtes Wetter ist?

Dann muss der Gottesdienst leider ausfallen, weil wir nicht in die Kirche umziehen können. Aber dafür feiern wir Erntedank den gesamten Sonntag (10-18 Uhr) in der Christuskirche, die zum Fest geschmückt sein wird!

Von 10-14 Uhr können Sie bei schlechtem Wetter mit einem eigenen Gefäß kommen und Erntedanksuppe in der Vorkirche mitnehmen (natürlich nur solange der Vorrat reicht!)

 

Außerdem wartet für Groß und Klein eine Überraschung zum Mitnehmen. Bitte achten Sie beim Abholen auf die geltenden Abstandsregeln und den Mund-Nasen-Schutz.

 

Es muss aber wirklich ungemütlich sein (Dauerregen, Sturm)!! Ansonsten treffen wir uns im kurfürstlichen Schloss.

Seit 28.09.2020 in Historisch  |  einzeln

Hilfsangebote in Zeiten von Corona

Hier gibt es Hilfe – lesen Sie weiter

Seit 09.04.2020 in Historisch  |  einzeln

Gospel-Christmette

Der Heilige Abend, 24. Dezember, 23.30 Uhr:

Gospel-Christmette – Musikalischer Weihnachtsgottesdienst in der Christuskirche
Stimmungsvolle traditionelle und zeitgenössische Gospelsongs für Gesangssolisten, Gospelchor und Band.
Zuhören – oder mit einstimmen in den Gospelgesang – beides ist in diesem Gottesdienst möglich.

Liturgie und Predigtimpuls:
Pfarrer Matthias Hessenauer

Gesang:
Sarah Inanc, Alexander Traxel
Gospelchor GospelGroove

Piano: Mark Schwarzmayr
Gitarre: Frank Willems
Baß: Markus Hofmann
Schlagzeug: Burkhard Mayer-Andersson

musikalische Leitung: Barbara Pfalzgraff

 

Turmbläser:
Nach der Christmette erklingen ab ca. 0.35 Uhr/ 0:40 Uhr vom Kirchturm der Christuskirche live gespielte Weihnachtschoräle. Es spielen die Meenzer Paulusbläser und Gäste aus Mainz und Umgebung unter der Leitung von Dr. Markus Schmitt.

Fotos Bobby  Meyzlik.

Seit 23.12.2017 in Historisch  |  einzeln

„Weihnachtsoratorium PLUS“ – der Bachchor Mainz singt

 

 

In den Wochen der Adventszeit, die früher vom Martinstag an bis zu Weihnachten als ‚kleine Fastenzeit‘ begangen wurde, erklang außer liturgischen Gesängen keine Musik in der Kirche. Dann aber, mit dem 1. Weihnachtsfeiertag, sind die Klänge von Pauken und Trompeten, majestätischen Chören und rauschhaften Engelsgesängen gewissermaßen entfesselt. Mit diesem Tag beginnt auch die Erzählung des Weihnachts-Oratoriums von Bach, die auf die folgenden Sonntage bis Epiphanias in sechs Teile dividiert ist. Vier im festlichen Ton unvergleichliche Teile daraus sind für das Konzert ausgewählt. Weder im majestätischen  Jubelton noch in der kompositorischen Anlage stehen die beiden Kantaten zum 1. Weihnachtsfeiertag dem Weihnachts-Oratorium nach. Ganz im Gegenteil: Im Eingangschor zu Kantate BWV 91 Gelobet seist Du, Jesu Christ, zum Beispiel lässt Bach vier Chöre miteinander konzertieren. In der Kantate BWV 63 Christen ätzet diesen Tag in Metall und Marmorsteine … verleihen gleich vier Trompeten und Pauken der Weihnachts-Freude ihren jubilierenden Ausdruck.
Auch an eine Version für Kinder von Bachs Weihnachts-Oratorium ist zu diesem Anlass gedacht (So, 15.12.19, 16:00 Uhr).

Kostenfreier Einführungsvortrag um 18.30 Uhr im Chorsaal der Christuskirche

Kartenvorverkauf unter 0700 – 22 24 24 67

Seit 27.11.2019 in Historisch  |  einzeln

Konzert ROAM am 03. November: Voilá! – Fantastisch Französisch.

Konzert der Rheinischen Orchesterakademie Mainz
Christuskirche Mainz, Sonntag, 03. November 19 Uhr

Programm:

  • Georges Bizet: L’Arlésienne. Suiten Nr. 1 und 2
  • Jean Francaix: Quadruple Concerto für Holzbläserquartett und Orchester
  • Paul Dukas: L’apprenti sorcier (Der Zauberlehrling)

Dirigent: Albert Horne;

Solisten: Ensemble Zéphyr: Elisabeth Hartschuh – Flöte, Stephanie Schwartz – Oboe, Maxi Kaun – Klarinette, Jens Bastian – Fagott

Konzerteinführung 18:30 Uhr

Infos: www.roam-online.de

Konzerteinführung um 18:30 Uhr im Kirchraum.

Karten ab 8,00 €. Infos zum Vorverkauf: www.roam-online.de

 

Seit 30.10.2018 in Historisch  |  einzeln