Aktuell

Terminplan

  • Sonntag 29.01.2023
    • 11:15–12:15 Universitätsgottesdienst mit Bachkantate Dekan Andreas Klodt
    • 16:00–17:00 Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Matthias Teutsch als Pfarrer der Pauluskirchengemeinde in den Ruhestand (Pauluskirche) Pröpstin Henriette Crüwell, Pfarrer Matthias Teutsch
  • Mittwoch 08.02.2023
    • 19:00–22:00 "Sagenhafte Klänge": Konzert Sinforma e.V. mit Werken von Niels Wilhelm Gade, Edward Elgar, Jean Sibelius, Michael Schubert, John Powell. www. sinforma.de
  • Donnerstag 23.02.2023
    • 19:30–21:00 Gesprächskreis: "Schlechte Nachrichten jeden Tag! Was tun dagegen?"
  • Sonntag 26.02.2023
    • 11:15–12:15 Universitätsgottesdienst mit Bachkantate
    • 18:00–19:00 Orgelkonzert Christian Brembeck
  • Sonntag 12.03.2023
    • 18:00–19:00 Orgelkonzert Hans-Joachim Bartsch
  • Sonntag 19.03.2023
    • 18:00–19:00 Orgelkonzert Anna Pikulska
  • Sonntag 26.03.2023
    • 11:15–12:15 Universitätsgottesdienst mit Bachkantate
    • 18:00–19:00 Konzert Amonta-Quartett
  • Sonntag 02.04.2023
    • 18:00–19:15 Gospelmesse Dekan Andreas Klodt

Seit 28.12.2022 in Aktuell  |  einzeln

„Zusammenrücken – zusammen feiern“

Winterkirche in den Mainzer Innenstadtgemeinden

Explodierende Energiekosten machen auch vor den Kirchen nicht Halt und fordern von Kirchenvorständen und Pfarrer*innen kreative Ideen. Entstanden ist die „Winterkirche“: In den Monaten Januar bis März laden wir vier Innenstadtgemeinden (Altmünster, Christuskirche, St. Johannis und Paulus) jeweils zu zwei (gelegentlich auch drei) Gottesdiensten ein. Wir sparen so Energie, aber noch viel wichtiger ist, dass wir zusammen feiern, indem wir zusammenrücken.

Sie haben die Auswahl aus verschiedenen Kirchen und gottesdienstlichen Angeboten, werden Neues erleben und Bekanntes wiederfinden, erleben den Reichtum an Liturgie und Kirchenmusik, an neuen und alten Gesichtern mit denen Sie Gottesdienst feiern.

Den Gottesdienstplan können Sie hier einsehen: __RZ14.12._A4_InnenStadt_ZusammenrückenMessen2023

Herzliche Einladung!

 

 

Seit 19.09.2022 in Aktuell, Feiern, Organisatorisches, Sondergottesdienste  |  einzeln

Universitätsgottesdienste / Bachchorkonzerte

Universitätsgottesdienste bzw. Bachchorkonzerte

Der nächste Universitätsgottesdienst findet am 29. Januar 2023 um 11.15 Uhr statt.

Predigt: Dekan Andreas Klodt

Kantaten:

S. Bach, BWV 13 „Meine Seufzer, meine Tränen“ (1726)
Johann Hermann Schein „O Herr, ich bin dein Knecht“ (Israelsbrünnlein, 1623)

Mitwirkende

Vokalsolisten
Bachchor und Bachorchester Mainz
Prof. Hans-Joachim Bartsch, Orgel

Leitung: Prof. Ralf Otto

www.bachchormainz.de

Seit 29.12.2019 in Aktuell, Sondergottesdienste  |  einzeln

Familienkirche um 10.30 Uhr

Herzliche Einladung zur Familienkirche  um 10.30 Uhr.

Familienkirche ist Gottesdienst und noch mehr als das!

An jedem 1. Sonntag im Monat laden wir von 10.30 Uhr bis ca. 12 Uhr Kinder ab fünf Jahren ein mit ihren Eltern, Pat*innen, Großeltern und überhaupt alle, die Spaß an einer trubeligen Kirche haben.

Ein Team bereitet ein buntes Programm vor, um ein Thema mit Händen und Füßen, Herzen und Kopf zu erkunden. Wir feiern Gottesdienst mit Liedern, Gebeten, Orgel und Band, mit einem Impuls zum Nachdenken. In der Entdecker*innen-Zeit können alle, die wollen basteln, experimentieren, diskutieren und singen. Und wir stärken uns mit Tee und Kaffee und einer Kleinigkeit zu essen.

Seit 19.09.2022 in Aktuell, Feiern, Sondergottesdienste  |  einzeln

Aus Gottes Frieden leben – Meditationskurs in Christlicher Tradition

Christliche Meditation mit offenen, monatlichen Treffen 2022/2023 in der  Evangelischen Christuskirchengemeinde  Mainz

Meditationsreihe: Aus Gottes Frieden leben

Um was geht es uns?

  • mitten in einer von Krieg und Gewalt entstellten Welt geht es uns um Stärkung von Vertrauen in das Friedenswirken Gottes
  • In  unserer Sehnsucht nach Frieden und im Vertrauen auf Gottes Friedenswirken verbinden wir uns mit der Friedenshoffnung von Mitchristen in allen Ländern weltweit. In unserer europäischen Situation zeigt sich  provozierend :  In jedem Gottesdienst in ganz Europa – samt Ukraine und Russland – beten  Christen für einen Frieden, der höher ist als alle Vernunft. Zunehmend sind wir berührt: aus Gemeinden, die von großem Leid des Krieges heimgesucht sind, dringt große Intensität an Zuversicht und Friedenshoffnung zu uns
  • „Aus Gottes Frieden leben“ – heißt unser Meditationsvorhaben.
  • Auch wir sind bewegt von Sorgen und von Sorge um und für den Frieden. Zugleich dürfen wir uns als Christen anstecken lassen von der Intensität an Friedenshoffnung vieler betroffener Gemeinden.
  • In unserem Meditationsvorhaben werden wir immer wieder anknüpfen an allgemeine gottesdienstliche Friedenserfahrungen.

Frieden meditieren – Fragen, Antworten und ein Ziel

  • In diesen Zeiten großer Sorge um Krieg und seine Folgen halten Menschen Ausschau nach Frieden. Viele fragen nach Gott und seiner Mitverantwortung: Wie ist es mit Gottes  umfassenden Liebe  bestellt? Und was ist mit seinem Friedenswirken?
  • in unseren  Meditationsangeboten halten wir gemeinsam inne, kommen zur Ruhe, geben drängenden Fragen Raum, um  „Gott und seinem Friedenswirken  nachzuspüren.

Acht biblische Meditationstexte als Quellen des Friedens entdecken!

  • Unser Bemühen hat ein Ziel. Es heißt: Aus Gottes Frieden Leben: In  gemeinsamen „geistlichen Übungen“ bieten wir Möglichkeiten eigener „geistlicher Friedenserfahrung“ an“. Es gilt, acht  biblische Friedenstexte als leuchtende Wegmarken des biblischen Friedensswirkens Gottes zu entdecken und vertiefend zu meditieren.
  • Diese acht Friedenstexte können sich in unserer Meditationsreihe wegweisend verbinden:
    So kann die Station  „Friede sei mit Dir“   zu einer gemeinsamen Friedenserfahrung werden.  Die Station  Regenbogen verkündet Gottes universales Friedensversprechen. So ergänzen und bereichern sich die acht Friedensbotschaften wegweisend in erleuchtender Weise.

Methoden der Meditation

Wir verwenden vorzugsweise zwei bewährte  Methoden der ignatianischen Tradition , das verweilende Gebet und das betrachtende Gebet, ergänzt durch andere Meditationsformen wie das Gebet der liebenden Aufmerksamkeit und das Herzensgebet.

Christliche Meditation – Kennenlernen und ausprobieren

Wir, Peter Fröhlinger, Mitglied der Christuskirchengemeinde  und Pfarrer i.R. Harald Jaensch laden herzlich zum neuen Kurs ein zum

zu den Terminen jeweils am 1. Mittwoch von November 2022 bis Juni 2023 (geplant – Änderungen möglich, auch abhängig von der Corona Lage)

flyer Kurs 22-23

Anmeldung:

Im Gemeindebüro der Christuskirchengemeinde Mainz oder
E-Mail an: meditation@christuskirche-mainz.de

Leitung: Harald Jaensch, Gemeindepfarrer i.R. Exerzitienleiter und Bibliodramaleiter, in Kooperation mit Peter Fröhlinger, Exerzitienleiter und Mitglied der Christuskirchengemeinde

Nächste(r) Termin(e):

Mittwochs um 19:00 Uhr i.d.R. im Matthäussaal (außer es ist explizit anders angegeben).

  • Mittwoch 01.02.2023
    • 19:00–21:00 Christliche Meditation - Aus Gottes Frieden leben!
  • Mittwoch 01.03.2023
    • 19:00–21:00 Christliche Meditation - Aus Gottes Frieden leben!
  • Mittwoch 05.04.2023
    • 19:00–21:00 Christliche Meditation - Aus Gottes Frieden leben!

 

 

 

 

Seit 01.12.2017 in Aktuell, Gruppen, Historisch, Organisatorisches, Workshops  |  einzeln

Newsletter: Christuskirche aktuell

Hier finden Sie die aktuellen Informationen aus unserer Christuskirchengemeinde

Christuskirche aktuell Januar

 

Seit 09.04.2020 in Aktuell  |  einzeln

Aktuelle Öffnungszeiten Christuskirche Mainz

Die Christuskirche ist geöffnet für Besinnung und Besichtigung:

Di bis Do 11 – 17 Uhr und Fr 12 – 18 Uhr
Sa 9 – 18 Uhr.
An Sonn- und Feiertagen außerhalb von Gottesdiensten 11-18 Uhr.

Am Rosenmontag und Fastnachtsdienst bleibt die Kirche geschlossen.

Seit 04.02.2016 in Aktuell  |  einzeln