Aktuell

Terminplan

  • Freitag 19.10.2018
    • 19:00–21:30 "Im Spiegel der Angst" Symposium mit Werkeinführung zur gleinamigen Auftragskomposition der EKHN anlässlich des Reformationsjubiläums 2017.
  • Samstag 20.10.2018
    • 19:30–22:00 Uraufführung: Im Spiegel der Angst Auftragskomposition der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum Lutherjahr 2017 von Gerhard Müller-Hornbach. Einführungsvortrag durch den Komponisten um 18:30 Uhr im Chorsaal der Christuskirche.
  • Samstag 27.10.2018
    • 15:00–17:00 Gospelcafé
  • Mittwoch 07.11.2018
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!"
  • Samstag 01.12.2018
    • 15:00–17:00 Gospelcafé
  • Mittwoch 05.12.2018
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!"
  • Mittwoch 09.01.2019
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!"

Blaue Stunde am 28.09.2018 – 20 Uhr: Solo-Querflöten-Improvisationen zum Labyrinth

Stephanie Wagner (Querflöte) studierte klassische Flöte und Jazz-Querflöte
an der Musikhochschule Mainz und als Stipendiatin am renommierten
“Berklee College of Music” in Boston/USA. Auch arbeitete sie als Dozentin für
klassische und Jazz-Querflöte einige Jahre an der Musikhochschule Mainz.
2011 erhielt sie den Jazzpreis der Stadt Worms als herausragende
Instrumentalistin auf hohem technischem Niveau, sowie für ihre innovative
Arbeit in unterschiedlichen Formationen, in denen sie ihre Persönlichkeit
unüberhörbar einbringt.
Auf der Querflöte lotet Stephanie Wagner das volle Klangspektrum aus,
bedient sich moderner Spieltechniken und elektronischer Effekte.
2015 erschien im Schott-Verlag ihre Schule für Jazzflöte „Play JazzfluteNow“.
Stephanie Wagner veröffentliche bereits zahlreiche CDs mit verschiedenen
Ensembles und konzertiert europaweit.

www.s-wagner.de

Seit 01.09.2018 in Aktuell, Ausstellungen, Konzerte  |  einzeln

Blaue Stunde am 5.10.2018 – 20 Uhr: Musik zum Labyrinth

mit dem Jerusalem Duo – Hila Ofek und André Tsirlin: Klarinette und Harfe

Das Duo Jerusalem versteht sich als eine neue Stimme in der Welt der klassischen Kammermusik.

Im Zusammentreffen eines der ältesten und eines der jüngsten Instrumente der Musikgeschichte eröffnet sich ein bislang selten gehörtes Klangerlebnis, denn in der von den beiden Musikern dargebotenen Kombination erklingen Harfe und Saxophon in schönster Harmonie.

Hila Ofek und André Tsirlin nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise, die ohne Berührungsängste Klassik, Klezmer, jiddische Lieder, Tango und viele andere Genres der Weltmusik miteinander verbindet.

Seit 01.09.2018 in Aktuell, Ausstellungen, Konzerte  |  einzeln

Geistliche Übungen – “…und lass mich Wurzel treiben…!

Geistliche Übungen – kennenlernen und ausprobieren

Ab 10. Oktober starten wir wieder, wie gewohnt aber auch mit neuem!

Wir bieten spirituelle Methoden in bewährter christlicher Tradition.

Wir bieten die Chance zum Wiederentdecken eigener – vielleicht „verschütteter Glaubensquellen

Der 1. Termin ist der Info-Abend am Mittwoch, 10. Oktober 2018 -19:00 Uhr in der Vorkirche.
Dieser Abend ist ein „Schnupper-Abend“ – Er bietet eine Entscheidungshilfe zur verbindlichen Anmeldung für den Kurs.

Insgesamt neun Kursabende zum Meditieren lernen auf eigene, ganz persönliche Weise!

Beliebte spirituelle Lied-Verse aus dem Kirchengesangbuch geleiten uns durch das Kirchenjahr.

Wir lernen kleine bewährte geistliche Übungen aus der Ignatianischen Tradition kennen:

  • Beten mit Leib und Seele!
  • Wege in die Stille kennen lernen. Lernen wie man mitten im Stress zur Ruhe kommt.
  • das Stehen und Sitzen vor Gott.
  • das betrachtende Gebet.
  • das verweilende Gebet.

Jeder und jede kann anknüpfen an eigene religiöse Prägungen.

Man lernt, eigene religiöse Erfahrungen wiederentdecken und zu nutzen, mit monatlichen Treffen von Oktober 2018 bis Juni 2019 in der Christuskirche.

Die Treffen finden (i. d. R.) am 1. Mittwoch des Monats von 19:00 – 20:30 Uhr in der Vor-Kirche statt.

Anmeldung:

Im Gemeindebüro der Christuskirchengemeinde Mainz oder
E-Mail an: meditation@christuskirche-mainz.de

Leitung: Harald Jaensch, Gemeindepfarrer i.R. Exerzitienleiter und Bibliodramaleiter, in Kooperation mit Peter Fröhlinger, Kirchenvorstand Christuskirchengemeinde

Nächste(r) Termin(e):

Mittwochs um 19:00 Uhr in der Vor-Kirche (außer es ist explizit anders angegeben).

  • Mittwoch 07.11.2018
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!"
  • Mittwoch 14.11.2018
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!" - ALTERNATIVTERMIN
  • Mittwoch 05.12.2018
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!"
  • Mittwoch 09.01.2019
    • 19:00–21:00 Geistliche Übungen - “…und lass mich Wurzel treiben...!"

 

Seit 01.12.2017 in Aktuell  |  einzeln

Blaue Stunde am 12.10.2018 – 20 Uhr: Musik zum Labyrinth

mit Nathalia Grotenhuis – Marimba „Ordo virtutum“ und Percussion

Nathalia Grotenhuis performt als Schlagzeugerin und Klangkünstlerin in Solo- und Ensemble-Konzerten. Mit eigenen Kompositionen sowie der Interpretation bekannter Schlagzeug-Literatur, Klanginstallationen und -performances tritt sie auf verschiedenen Veranstaltungen auf.

Daneben erteilt sie Schlagzeug- und Musiktheorieunterricht und leitet Trommelkurse und Ensembles an verschiedenen Musikschulen und Musikvereinen. 2013-2017 war Nathalia an der Hochschule für Musik Mainz als Lehrbeauftragte im Fachbereich Neue Musik / Klangkunst tätig.

Seit 01.09.2018 in Aktuell, Ausstellungen, Konzerte  |  einzeln

Im Spiegel der Angst: Symposium mit Werkeinführung und Uraufführung der Auftragskomposition der EKHN

Symposium: Freitag, 19. Oktober, 19 Uhr Christuskirche

Was bedeutet Angst für den Einzelnen? Was bedeutet sie für die Gesellschaft? Und was kann christlicher Glaube zum Umgang mit Ängsten beitragen?

Die Fragen werden bei dem Symposium aus literarischer, theologischer und soziologischer Perspektive behandelt. Zugleich findet eine Werkeinführung zu der gleichnamigen Komposition statt, die von der EKHN anlässlich des Reformationsjahres beauftragt wurde und am 20. Oktober 2018 um 19:30 h vom Bachchor Mainz und dem Mutare Ensemble Frankfurt unter Leitung von Professor Ralf Otto uraufgeführt wird.

Referierende u. a.:

Feridun Zaimoglu, Autor und bildender Künstler, Mainzer Stadtschreiber im Jahr 2015
Prof. Dr. Christiane Tietz, Theologin, Universität Zürich
Prof. Dr. Borwin Bandelow, Psychologe und Neurologe, Universität Göttingen
Prof. Gerhard Müller-Hornbach, Komponist, Dirigent und Musikwissenschaftler

Eintritt kostenlos

Leitung: Dr. Thorsten Latzel, Evangelische Akademie Frankfurt

Mitveranstalter:

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau,
Evangelisches Dekanat Mainz
Bachchor Mainz,
Evangelische Christuskirchengemeinde Mainz

Konzert (Uraufführung): Samstag, 20. Oktober, 19:30 Uhr Christuskirche

Auftragskomposition der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum Lutherjahr 2017 von Gerhard Müller-Hornbach.

Bachchor Mainz und Mutare Ensemble Frankfurt
Maren Schwier (Sopran), Christian Rathgeber (Tenor)
Hans Christoph Begemann (Bariton)

Leitung: Prof. Ralf Otto

Einführungsvortrag durch den Komponisten um 18:30 Uhr im Chorsaal der Christuskirche.

Karten sind unter Tel.: 0700 22 23 23 67 bzw. www.bachchormainz.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Ab dem 19. Oktober sind 5-Euro-Karten für Schüler und Studenten nach Verfügbarkeit erhältlich.

Plakat hier klicken: Im Spiegel der Angst

 

Seit 21.06.2018 in Aktuell, Konzerte, Vorträge  |  einzeln

Gospelcafé

Samstag, 27. Oktober 2018, 15-17 Uhr: Gospelcafé im Wolfgang-Capito-Haus (Gartenfeldstraße 13-15)

Singen ist gesund, gesellig und macht ganz viel Spaß. Wolltet Ihr nicht schon immer einmal nach Herzenslust trällern? Aber:

  • Ihr habt keinen Termin in der Woche mehr frei.
  • Ihr möchtet nicht in einem Chor singen und schon gar nicht irgendwo vorsingen.
  • Ihr glaubt, Ihr könnt überhaupt nicht singen.

Das alles sollte jetzt keine Ausrede mehr sein, denn jetzt gibt es in der Mainzer Neustadt das Gospel-Café! Und wie der Name schon sagt, bieten wir nicht nur aromatischen Café und leckeren Kuchen, sondern auch groovigen Gospelgesang zum Mitmachen.

Teilnehmen können alle, die Lust am Singen haben. Musikalisch wird das Gospelcafé von Dekanatskantorin Barbara Pfalzgraff, geleitet. Unser Gospelchor GospelGroove bietet Kaffee, Tee und Kuchen an.

Und wer glaubt, nicht singen zu können, macht vielleicht neue Erfahrungen: bei uns ist schon aus manch einem Rohrspatz eine Nachtigall geworden.

Schaut doch einfach mal vorbei! Ich hoffe, wir sehen uns…

  • Samstag 27.10.2018
    • 15:00–17:00 Wolfgang-Capito-Haus Gospelcafé
  • Samstag 01.12.2018
    • 15:00–17:00 Wolfgang-Capito-Haus Gospelcafé

Seit 05.12.2017 in Aktuell, Konzerte, Workshops  |  einzeln

Labyrinth – Installation von Michael Wolff

Jesus ist den Weg der Menschen gegangen.
Durch Dunkel und Licht.

Das schwebende Labyrinth in der Christuskirche birgt vielfältige Deutungsmöglichkeiten. Es kann in den Kar- und Ostertagen als Einladung verstanden werden, den Weg Jesu durch Tod zum Leben zu bedenken. Und Gottes Weg mit uns Menschen neu zu verstehen.

Das im Durchmesser sechs Meter große Kunstwerk wurde vom Mainzer Künstler Michael Wolff entworfen. Seit 7. März und bis zum 25. November 2018  wird die Kuppel der Christuskirche nicht nur von innen, sondern auch von außen in ein blaues Licht getaucht sein und das Mainzer Stadtbild prägen. Gefördert wird das Projekt von der EKHN-Stiftung und der Stiftung Evangelisches Mainz.

Erleben und mit den Augen begehen kann man das Labyrinth während der Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen und ab Donnerstag, 5. April im Rahmen der „offenen Kirche“ jeweils sonntags und montags von 11 Uhr bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 9 Uhr bis 18 Uhr, sowie freitags von 11 Uhr bis 21 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 21 Uhr.

 

 

Seit 04.03.2018 in Aktuell, Ausstellungen  |  einzeln