zwölfgöttlich

Vom 22. August bis 9. September 2012 wird in der Christuskirche im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz die Ausstellung „zwölfgöttlich“ zu sehen sein. Zwölf Künstlerinnen und Künstler setzen sich mit dem Thema „Gott und die Welt“ in jeweils ganz eigener Art unter dem Blickwinkel des „Göttlichen“ auseinander, und treten gleichzeitig über ihre Kunst miteinander in Korrespondenz. Verbunden sind die Werke nicht nur äußerlich durch die Art der Präsentation. Inhaltlich gemeinsam ist ihnen der Versuch, sich dem besonderen Zauber des Einzigartigen, dem „göttlichen Funken“, zu nähern. Die Vernissage findet am 22. August 2012 um 18 Uhr statt.

Die botticelligmbh&cokg ist eine Gruppe von sieben Künstlerinnen und Künstlern aus Rheinland-Pfalz und Hessen, die seit 2008 besteht und seither erfolgreich themenbezogene Kunstprojekte verwirklicht. Anlässlich des Ausstellung hat sich die Gruppe um Gäste verstärkt:

  • Bettina Bätz (Lippen Hure Heilige Hausfrau)
  • Bernhard & Meyer (Erschaffung)
  • Anita Grimm Borchert (gnadenlos- heilig)
  • Gabrielle Hattesen (the it-bag)
  • Frank Hoffmann (das Göttliche – der Frosch)
  • Ingrid Hornef (Gott würfelt nicht)
  • Bernd Koblischeck (eswerdelicht)
  • Wladimir Olenburg (konserviert)
  • Usch Quednau (Götterspeise)
  • Sylvia Richter Kundel (Die Welt – und Gott?)
  • Rainer Zamojre (Göttliche Fügung?)

Seit 01.08.2012 in Ausstellungen