Eine Welt ohne Atomwaffen

Kultur des Friedens – eine Welt ohne Atomwaffen (2. März bis 23. März 2012).

Eine Zusammenarbeit von GCC (Global Cooperation Council), IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung eines Atomkriegs / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.), SGI-D (Soka Gakkai International – Deutschland e.V.) und der Evangelischen Christuskirche Mainz.
Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter www.kulturdesfriedens.org.

Christuskirche Mainz, Eintritt frei, Öffnungszeiten:

  • Mo-Do, Sa 10.00-17.00 Uhr
  • Fr und So 12.00-17.00 Uhr

Eröffnung am Freitag, den 2. März 2012, 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr), Es sprechen:

  • Pfarrer Warneck, Ev. Christuskirche
  • Prof. Dr. med. Ulrich Gottstein, Ehrenvorstandsmitglied IPPNW
  • Dr. med. Barbara Krausnick SGI-D

Vortrag: Kinderarzt Dr. med. Alex Rosen, IPPNW

Begleitprogramm:

  • Sonntag, 11. März 2012, 16 Uhr: Fukushima-Gedenktag: Atomare Bedrohung – Folgen für Mensch und Natur, Es sprechen: Kinderarzt Dr. med. Winfrid Eisenberg (IPPNW) sowie Tetsuya Suganuma und Henrik Raabe (SGI-D)
  • Freitag, 16. März 2012, 17 Uhr: Unsere Zukunft atomwaffenfrei – 3 Frauen – 3 Generationen: Engagement gegen Atomwaffen, Es sprechen: Nina Eisenhardt (Koordinatorin europ. Jugendnetzwerk „BANg“), Regina Hagen (Expertin für die Abrüstung von Atomwaffen, Raketenabwehr und Weltraumrüstung, Kampagne „atomwaffenfrei. jetzt“) und Lotte Rodi (Friedensaktivistin, „Pressehütte Mutlangen“)

Seit 01.02.2012 in Ausstellungen